Panel-Diskussion: Unternehmenskooperationen und digitales Arbeiten - Must-Haves für erfolgreiche Sozialunternehmer!?

Sozialunternehmertum, Social Entrepreneurship, Social Business, Venture Philanthropy - die Bewegung boomt. Immer mehr Menschen arbeiten an innovativen unternehmerischen Lösungen für drängende soziale und ökologische Probleme. Doch welche Bedeutung haben Kooperationen mit “traditionellen” Unternehmen für den Erfolg von Sozialunternehmern? Zu dieser Frage findet bereits seit dem 24. Oktober 2012 initiiert von Telefónica Germany hier auf www.diskutiere.de ein Online-Dialog statt. Eine Podiumsdiskussion am 21. November 2012 in Berlin wird die Diskussion vertiefen.

Wie können Unternehmen Sozialunternehmer unterstützen, und wie weit kann die Zusammenarbeit gehen? Welche digitalen Kompetenzen benötigen Sozialunternehmer? Und wie passt die Förderung von Sozialunternehmertum in die (CSR-)Strategie eines Unternehmens?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung:

Unternehmenskooperationen und digitales Arbeiten: Must-Haves für erfolgreiche Sozialunternehmer!?

Mittwoch, 21. November 2012, von 18:00 (Einlass 17:30) bis 19:30 Uhr
mit anschließendem Get-Together
in der Hauptstadtrepräsentanz von Telefónica Germany, Pariser Platz 6a, 10117 Berlin

Moderiert von Thomas Friemel (Chefredakteur Magazin enorm) diskutieren auf dem Podium

  • Norbert Kunz, Geschäftsführer iq consult
  • Dr. Hartmut Kopf, Leiter World Vision Institut für Forschung und Innovation
  • Nadine Schön, MdB
  • Carolin Silbernagl, Vorstandsvorsitzende und Mitgründerin dotHIV
  • Tanja Kufner, Direktorin Wayra Academy Deutschland von Telefónica Germany

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen zur Anmeldung.